Jubel nach dem dritten Matchball: Jan-Niklas Wendeln (von links), Niklas Thobe, Kai Stratmann und Jan-Marc Thobe vom Emsteker TC freuen sich über den Aufstieg. Auf dem Bild fehlt Niklas Meyer. Foto: Sigrid Lünnemann Im Duell mit dem Wilhelmshavener THC II musste das letzte Doppel die Entscheidung bringen.

Kreis Cloppenburg (sl). Großer Erfolg für die Tennisspieler des Emsteker TC: Dank des 4:2-Er-folgs über den Wilhelmshavener TC sicherten sie sich den Titel in der Verbandsklasse. Damit läuft das Team in der kommenden Saison in der Verbandsliga auf.
Herren Verbandsklasse: Emsteker TC — Wilhelmshavener THC II 4:2. Mit dem Sieg im letzten Saisonspiel feierte die Herren-Mannschaft des Emsteker TC den Aufstieg in die Verbandsliga.
In der vergangenen Saison war das Team erst von der Bezirksliga in die Verbandsliga gekommen. Das Duell der beiden Teams war an Spannung kaum zu überbieten. Die Emsteker brauchten einen Sieg, da ansonsten Sögel oder Wilhelmshaven aufgestiegen wären.
Niklas Thobe (1:6, 3:6) hatte im ersten Satz keine Chance gegen seinen vier Leistungsklassen höher eingestuften Kontrahenten. Im zweiten Abschnitt hätte er beim Stand von 3:3 in Führung gehen können, vergab aber alle drei Spielbälle. An-schließend musste er auch die anderen Spiele verloren geben. Jan-Niklas Wendeln zeigte auch in diesem Match seine ganze Souveränität. In der gesamten Saison verlor er keinen Satz und ließ auch beim klaren Sieg mit 6:1 und 6:0 seinem Gegner keine Chance.
Jan-Marc Thobe (6:4, 6:7, 6:2) machte es in seinem Match sehr spannend. Nach gewonnenem ersten Satz hatte er im zweiten Durchgang beim Stand von 5:4 sechs Matchbälle und verlor trotz alledem noch im Tiebreak. Im dritten Durchgang kämpfte er sich wieder zurück und ver-wandelte am Ende den achten Matchball zum Sieg.
Kai Stratmann (4:6, 3:6) trat gegen einen starken Kontrahenten an und musste den ersten Satz trotz vieler enger Ballwechsel verloren geben. Im zweiten Satz kämpfte er sich von 0:5 auf 3:5 wieder heran, unterlag aber noch mit 3:6.
In den nun entscheidenden Doppeln ließen Niklas Thobe/ Jan-Niklas Wendeln im ersten Satz nichts zu und siegten klar mit 6:1. Im zweiten Satz wurde es nochmal eng. Das Duo lag mit 3:4 zurück. Bei 4:4 gelang den beiden das entscheidende Break zum 5:4, sodass sie am Ende mit 6:4 als Sieger vom Platz gingen.
Im zweiten Doppel spielte Niklas Meyer für Kai Stratmann. Jan-Marc Thobe/Niklas Meyer (2:6, 6:3, 6:4) verloren den ersten Abschnitt deutlich, kämpften sich dann wieder ran und gewannen den zweiten Satz schließlich mit 6:3. Im entscheidenden dritten Durchgang, der über den Aufstieg entschied, lagen Meyer/Stratmann zunächst mit 3:4 hinten.
Die Spieler kämpften sich aber zurück und verwandelten am Ende den dritten Match-ball zum Sieg und zum Titel.